SDG-Reflectories

Auditives Bildungsmaterial zu den Nachhaltigkeitszielen
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Inhalt

In den «SDG-Reflectories» werden die Nachhaltigkeitsziele (SDG) der Agenda 2030 anhand fiktiver Alltagssituationen konkretisiert. Der Begriff «Reflectory» setzt sich zusammen aus «reflect» – ergründen und hinterfragen – und «story» – Geschichte. Ein Reflectory ist eine Art webbasiertes Hörbuch, in dem die Schüler/-innen mit teils konträren Positionen verschiedener Akteur/-innen konfrontiert werden. Sie sind im Laufe der einzelnen Geschichten aufgefordert, Entscheidungen zu treffen. Je nach Entscheidung nimmt die Geschichte einen anderen Verlauf und zieht andere Konsequenzen nach sich. Vorderhand stehen zu vier SDGs Hörgeschichten zur Verfügung: Hunger, Städte/Gemeinden, Konsum/Produktion und Klimawandel. In einem Editor können Schüler/-innen oder Lehrpersonen zudem eigene Reflectories erstellen. Weiter stehen Arbeitsblätter und Hintergrundinformationen als PDF zur Verfügung. Die Reflectories eignen sich, um komplexe Sachverhalte zu erfassen, mehrperspektivisches Wissen aufzubauen, ökologische, ökonomische, soziale und politische Wechselwirkungen auf lokaler und globaler Ebene aufzuzeigen. Dass das Material punktuell auf Deutschland bezogen ist, stört kaum; begleitend kann z.B. das Portal «17 Ziele für nachhaltige Entwicklung» des EDA herangezogen werden.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Didaktik der Geographie
Verlag | Jahr
2019
Materialtyp
PDF
Website
Schulstufen
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Tertiärstufe A (Universität, FH, PH, ETH)
Pädagogischer Typ
Hintergrundinformation
Material für Schüler/-innen
Unterrichtseinheit
Fächer
Biologie
Geographie
Ökologie
Recht
Wirtschaft