Wirtschaftsgeographie

Ökonomische Bildung im Geographieunterricht
Bezugsquellen
Bild

Ausleihe

Inhalt

In diesem Unterrichtsheft zur Wirtschaftsgeographie werden wichtige gesellschaftliche Fragestellungen mit interessanten Methoden ausgelotet. Die Lernenden erhalten einen guten Einblick in die Komplexität der behandelten Sachverhalte. Sie prüfen u.a. den Emissionshandel als Klimaschutzinstrument und schärfen ihre Argumente in einer als Rollenspiel umgesetzten Podiumsdiskussion. Weiter untersuchen sie am Beispiel «Tansania» sogenannte Enwicklungskorridore als Strategie zur wirtschaftlichen Entwicklung von Ländern des globalen Südens und erörtern deren Potenzial in einer Fishbowl-Diskussion. Auch setzen sie sich mit der Digitalisierung und somit mit ihrer künftigen Arbeitswelt auseinander und entwerfen zu dieser Thematik die Titelseite eines Journals...

Vernetztes Denken, Perspektivenwechsel, Kreativität, Erarbeiten von relevantem Wissen werden gleichermassen gefördert. Damit diese interessanten Sachverhalte nicht allzu abstrakt bleiben, empfiehlt es sich, sie mit der Lebenswelt der Jugendlichen zu verbinden, so dass sie im Sinne einer Nachhaltigen Entwicklung in ihrem Alltag ansetzen können. Dies sollte und kann von einer Lehrperson gewährleistet werden.

Details
Verlag | Jahr
westermann
2019
Materialtyp
Broschüre/Heft
Format
50 Seiten
Reihe, Nr.
Praxis Geographie, Jg. 49, Nr. 11
Schulstufen
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit
Fächer
Geographie
Wirtschaft