theater & politik.elementar

Bezugsquellen
Bild
Inhalt

Die Methodensammlung ist im Zusammenhang mit dem 10. Festival Politik im Freien Theater zum Thema «reich» in München entstanden. Die Verbindung von Politik und Theater kommt dabei nicht von ungefähr. Einerseists wirkt Politik nach aussen oft theatral, andererseits laden politische Fragestellungen zur Auseinandersetzung im Theater ein. So auch beim Festival 2018, das  nach wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Ungleichheiten fragte. Die 12 auf Karteikarten zusammengestellten Methoden der Theaterpädagogik sind leicht umzusetzen und ermöglichen es Lehrpersonen das Thema «reich» (resp. «arm») im Unterricht auf kreative und spielerische Weise anzugehen. Die Methoden wurden so gewählt, dass sie sich auch auf andere politische Themenbereiche übertragen lassen und damit auch über das Thema Reichtum hinaus einsetzbar sind. Nach einer Aufwärmrunde schlüpfen die Schüler/-innen rasch in ihre Rollen, lernen unterschiedliche Aspekte der politischen Arbeit kennen, reflektieren diese und werden regelmässig nach ihren eigenen Werten befragt. Überhaupt ist das Reflektieren des auf der «Bühne» Entstandenen und Erlebten ein wichtiger Aspekt dieser theaterpädagogischen Arbeit. Sämtliche Anleitungen, Hintergrundinformationen und Arbeitsblätter sind entweder im Buch auf Karteikarten vorhanden oder können im Netz heruntergeladen werden.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung
Bayrische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Verlag | Jahr
2018
Materialtyp
Buch
Format
12 Methodenkarten
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit
Fächer
Deutsch
Ethik
Pädagogik und Psychologie
Philosophie
Politik
Sprache und Kommunikation
Wirtschaft