Edwin Achermann

Altersdurchmischtes Lernen

Auf dem Weg zur individualisierenden Gemeinschaftsschule

Zyklus 1
Zyklus 2

Eine individualisierende Gemeinschaftsschule mit altersdurchmischtem Lernen sorgt dafür, dass Unterricht und Zusammenleben in der Klasse und im Schulhaus für die Schüler/-innen jeden Alters Erfahrungs- und Lernfelder sind. Wie dies gelingt, zeigen sieben Schweizer Schulen, welche dieses Konzept umsetzen. Es werden drei Grundformen des altersdurchmischten Lernens unterschieden: miteinander lernen, von einander lernen und neben einander lernen. Im Buch werden diese erläutert und die Möglichkeiten der Öffnung von Unterricht und Zusammenleben aufgezeigt.

Edwin Achermann abonnieren