NMG.2.6

Image

Kritischer Konsum am Beispiel Nahrungsmittel

Woher kommt das Essen, das sich in unserem Kühlschrank befindet oder das wir in der Mensa verspeisen? Wo und wie wird dieses Essen produziert? Welche Rolle spielt die Schweiz in der globalen Nahrungsmittelproduktion?

  • Zyklus 3
  • Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
  • Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Eine Bildungsaktivität von
Public Eye
Image
Schulklasse

Energie- und Klimapioniere 2.0

Einführung in die Themenwelt Energie und Klima

  • Zyklus 2
  • Zyklus 3
Eine Bildungsaktivität von
Stiftung myclimate
Image
Jugendliche

Wildbienen - die grosse Welt der kleinen Bienen

Die zentrale Rolle der Wildbienen für den Erhalt der Biodiversität kennenlernen

  • Zyklus 1
  • Zyklus 2
Eine Bildungsaktivität von
Pro Natura
Image
Kinder draussen

Fliessgewässer - Ab ins Bachbett!

In Gummistiefeln, mit Fangnetz und Becherlupe ausgerüstet einen Bachlauf entlang stiefeln und dabei den Fliessgewässern auf den Grund gehen

  • Zyklus 1
  • Zyklus 2
Eine Bildungsaktivität von
Pro Natura
Image
Kinder draussen

Die grossen Drei Luchs – Bär – Wolf

Die grossen Beutegreifer entdecken und sich mit ihrer Rückkehr und Ausbreitung in der Schweiz auseinandersetzen

  • Zyklus 1
  • Zyklus 2
Eine Bildungsaktivität von
Pro Natura
Image
Schulklasse draussen

Blumenwiesen - Quer durchs Blumenmeer

Die Diversität der Lebewesen in den Blumenwiesen entdecken

  • Zyklus 1
  • Zyklus 2
Eine Bildungsaktivität von
Pro Natura
Image

Der Wald und seine Lebenszyklen

Die verschiedenen Stadien eines Baumes kennen lernen und mit allen Sinnen mehr erfahren über den Wald und seine Bewohner

  • Zyklus 1
  • Zyklus 2
Eine Bildungsaktivität von
Pro Natura

Umweltfreundlich Energie erzeugen

Bezug zur Lebenswelt der Schüler/-innen
teilweise
Darstellung, Layout und Graphik sind für Zielpublikum geeignet
ja
Gesellschaft
Chancengerechtigkeit
den Erwerb von Kenntnissen, das Erkennen von Gefühlen, die Konkretisierung von Handlungen: BNE 1
eigene und fremde Werte zu reflektieren ‐> Werte
Entdeckendes Lernen
sich als Teil der Welt zu erfahren ‐> Verantwortung
Verantwortung zu übernehmen und Handlungsspielräume zu nutzen‐> Handeln
Perspektiven zu wechseln ‐> Perspektiven
nachhaltigkeitsrelevante Fragestellungen gemeinsam zu bearbeiten ‐> Kooperation
gesellschaftliche Prozesse mitzugestalten ‐> Partizipation
interdisziplinäres und mehrperspektivisches Wissen aufzubauen ‐> Wissen
vernetzt zu denken ‐> Systeme
kritisch‐konstruktiv zu denken ‐> Kreativität
vorausschauend zu denken und zu handeln ‐> Antizipieren
Materialtyp
Online verfügbar
ja
Pädagogischer Typ
Themendossier
nein
Format
Handreichung 64 Seiten, Materialien für Schülerinnen und Schüler 92 Seiten
Katalogbeschreibung (1300 Zeichen)

Allen Dimensionen der Nachhaltigen Entwicklung wird in dem klar strukturierten Lehrmittel Rechnung getragen. Der modulare Aufbau ermöglicht eine Gewichtung der eher physikalisch-technischen oder gesellschaftlichen Aspekte. Im Fokus steht die Energiewende in Deutschland. Der Bezug zur Schweiz muss selber geschaffen werden. Dazu, und für weiterführende Ideen, um mit dem methodisch eher konservativen Lehrmittel in einen lebendigen Unterricht zu gestalten, finden sich Anregungen im Themendossier Energie (s. Link «weiterführende Ressourcen»).

Verbindung zu den Lehrplänen
explizit
Ansichtexemplar im Regal
nein
Vernetzendes Denken
Partizipation und Empowerment
Langfristigkeit
Im Buchhandel erhältlich
nein
zebis/DSB erfasst
nein
Schlüsselwort
Umwelt und natürliche Ressourcen
Wirtschaft und Konsum
Bezugsquelle (intern)
BFE, energieschweiz
Evaluator / -in
Importiert
nein
Welchen Beitrag leistet das Unterrichtsmedium zur BNE?
Die verschiedenen Dimensionen der Nachhaltigen Entwicklung, sowohl im persönlichen, lokalen wie im globalen Rahmen und deren Interdependenzen werden deutlich gemacht. Fächerübergreifendes Arbeiten bietet sich an. Methodisch wenig innovativ.
Version
3. überarbeitete Auflage
Zweitexemplar bestellen
Off
Kommentar
Methodisch sehr konventionell. Text/Grafik und Aufgaben dazu. "Froschendes Lernen" wird und "Kreativmethoden" werden einleitend hervorgestrichen, werden aber dem Versprechen kaum gerecht
Enthält das Lernmedium offensichtliche Hinweise auf religiöse oder politische Indoktrinierung, auf Diskriminierung*, Werbung?
nein
Lernmedium benennt die Lernziele und die zu erwerbendem Kompetenz
ja
Lernmedium ist attraktiv gestaltet und übersichtlich
ja
Lernmedium ist direkt durch die Lehrperson verwendbar
ja
Lernmedium ist klar strukturiert
ja
Sprache und Bilder sind für Zielpublikum geeignet
teilweise
Wirtschaft
Zielpublikum ist definiert
ja
Wertereflexion und Handlungsorientierung

Allen Dimensionen der Nachhaltigen Entwicklung wird in dem klar strukturierten Lehrmittel Rechnung getragen. Der modulare Aufbau ermöglicht eine Gewichtung der eher physikalisch-technischen oder gesellschaftlichen Aspekte. Im Fokus steht die Energiewende in Deutschland. Der Bezug zur Schweiz muss selber geschaffen werden. Dazu, und für weiterführende Ideen, um mit dem methodisch eher konservativen Lehrmittel in einen lebendigen Unterricht zu gestalten, finden sich Anregungen im Themendossier Energie (s. Link «weiterführende Ressourcen»).

Materialtyp
Format
Handreichung 64 Seiten, Materialien für Schülerinnen und Schüler 92 Seiten
Pädagogischer Typ
Image

Clevermobil

Ein moderierter Themeneinstieg und eine einsatzfertige Werkstatt motivieren Schüler/innen, nachhaltig und clever unterwegs zu sein

  • Zyklus 2
Eine Bildungsaktivität von
Büro für Mobilität AG
Image

Abfall und Konsum

Kinder und Jugendliche werden im Umgang mit Ressourcen und Abfall sensibilisiert und zu einem eigenverantwortlichen Handeln motiviert

  • Zyklus 1
  • Zyklus 2
  • Zyklus 3
NMG.2.6 abonnieren