Suche eingrenzen
Sortieren

Informationen über die Lernmedien, Filme und Bildungsaktivitäten ausserschulischer Akteure.

Diese Seite wird momentan überarbeitet. Wir bitten um Entschuldigung für mögliche temporär auftretende Fehler und Unvollständigkeiten von Inhalten (wie fehlende Bilder o.ä.). Für Fragen oder Rückmeldungen dazu schreiben Sie uns bitte an kommunikation@education21.ch.

Umweltfreundlich Energie erzeugen

Zyklus 3

Allen Dimensionen der Nachhaltigen Entwicklung wird in dem klar strukturierten Lehrmittel Rechnung getragen. Der modulare Aufbau ermöglicht eine Gewichtung der eher physikalisch-technischen oder gesellschaftlichen Aspekte. Im Fokus steht die Energiewende in Deutschland. Der Bezug zur Schweiz muss selber geschaffen werden. Dazu, und für weiterführende Ideen, um mit dem methodisch eher konservativen Lehrmittel in einen lebendigen Unterricht zu gestalten, finden sich Anregungen im Themendossier Energie (s. Link «weiterführende Ressourcen»).

Storchenforscher im Weltraum

Bildungsangebot für die Sekundarstufe I

Zyklus 3

Der Zug der Störche durch verschiedene Klima- und Vegetationszonen und die Begegnungen mit unterschiedlichen Kulturen und Wirtschaftsformen kann globale Veränderungen exemplarisch sichtbar machen. Für das Modul Räume-Zeiten-Gesellschaften bildet die grosse Reise der Störche den roten Faden. Im Modul Natur und Technik liegt der Fokus auf der Entwicklung der Methoden der Erkenntnisgewinnung, exemplarisch gezeigt am Beispiel der Forschung zu Störchen und Zugvögeln. Die Materialien sind aktuell und aufeinander abgestimmt. Für Lehrpersonen entfällt die aufwändige Materialsuche.

Zukunft gestalten

Ideen und Visionen

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

«Zukunft» zum Gegenstand des Unterrichts zu machen, scheint erst einmal heikel, denn man begibt sich ja auf unsicheres Terrain. Doch muss über dieses Thema gesprochen werden, um das Bewusstsein zu wecken, dass sich heutige Handlungen auf zukünftige Generationen auswirken. Diese Erkenntnis floss vor 30 Jahren in den Brundtland-Report ein, der den Diskurs über nachhaltige Entwicklung anstiess. Vor 25 Jahren fand in Rio die erste Weltklimakonferenz statt.

Atlas unserer Zeit

50 Karten eines sich rasant verändernden Planeten

Zyklus 2
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Wie macht man unsichtbare Phänomene wie Zuckerkonsum, Luftverkehr oder Twitterkontakte sichtbar? Moderne Satelliten und die aktuellsten geografischen Technologien machen es möglich, die Welt neu und unglaublich detailliert zu erforschen.

Luftlabor

Zyklus 3

Die Lernwebseite bietet einen Überblick über die Themen der Luftverschmutzung in der Schweiz. In sechs Kapitel gegliedert kann das Luftlabor in mindestens sechs Lektionen bearbeitet werden. Über das animierte Schaubild gelangen die Lernenden mittels Leitfragen rund ums Thema Luft zu Basisinformationen. Diese können im Sinne der Förderung der Medienkompetenz durch weiterführende Hintergrundinformationen erweitert werden. Die Aufgabenstellungen machen die Schüler/-innen mit ihrer Umgebung vertraut und knüpfen an ihren Alltag an.

Umwelt(schutz) - eine globale Herausforderung

Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)

Kompaktes Lernmedium für die Sekundarstufe II, welches auf zentrale Aspekte der Umweltdebatte fokussiert: Fossile Brennstoffe, CO2-Bilanz und Klimawandel, Klimakonflikte und globale Zusammenarbeit. Unterrichtsvorschläge und Kopiervorlagen.

Online-Kurse zu erneuerbaren Energien

5 Online-Kurse: Berufsorientierung EE, Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Bioenergie, Geothermie

Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Die Online-Kurse ermöglichen den Wissenserwerb zu erneuerbaren Energien und zu Berufen in diesem Bereich. Das «Blended Learning»-Lehrmittel kombiniert Lernen in Präsenzveranstaltungen mit selbstreguliertem Lernen anhand von interaktiven Aufgaben, Lerntexten, Filmen, Experimenten und Online-Spielen.

Green IT

Zyklus 3

Mithilfe dieser kompakten Broschüre erfahren die Schülerinnen und Schüler, welchen Einfluss der Gebrauch von Computern und Internet auf die Umwelt und auf unser Klima hat. Mittels Reflexionsaufträgen machen sie sich weiterführende Gedanken zu den Bezügen zu ihrem Alltag. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Informationen dazu, wie sich durch einen bewussten Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien viel Energie und Rohstoffe gespart werden können und wie sich damit die Umweltauswirkungen dieser Technologie minimieren lassen.