Planspiel WTO – Welthandel im Wandel?

Bezugsquellen
Bild
Inhalt

Das Planspiel simuliert eine Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO anhand dreier exemplarischer Themenfelder: Zollabbau bei Bananen, Subventionsabbau bei Baumwolle und Verbraucherschutz im Zusammenhang mit genetisch veränderten Organismen (GVO). Die Schüler/-innen erarbeiten und vertreten die Position ihres Landes an der Konferenz und bringen ihre Anliegen in die Verhandlungen ein. Diese sollen zu einem mehrheitlich akzeptierten Resultat führen.

In ihrer jeweiligen Rolle setzen sich die Lernenden mit den unterschiedlichen Interessen der beteiligten Länder auseinander. Zudem erhalten sie die Gelegenheit, ihr Kommunikationsverhalten und Verhandlungsgeschick zu testen und zu verbessern. Das Lernmedium ist gut strukturiert und sämtliche nötigen Informationen zur Vorbereitung, zum Ablauf und zur Auswertung sind vorhanden ebenso Links für weiterführende Informationen.
Tipp: Auf folgende Kritik könnte allenfalls im Anschluss an das Spiel noch kurz eingegangen werden: Das Credo der WTO besagt, durch die Liberalisierung des Welthandels würden alle Länder profitieren. Nichtregierungsorganisationen hingegen kritisieren, dass reichen Ländern im Verhandlungsprozess ein zu grosses Gewicht zukommt...

Details
Verlag | Jahr
Landeszentrale für politische Bildung lpb
2018
Materialtyp
Broschüre/Heft
PDF
Format
79 Seiten; Online-Zusatzmaterialien, 29 Seiten
ISBN
978-3-945414-50-7
Schulstufen
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Lernspiel
Unterrichtseinheit
Fächer
Geographie
Technologie
Wirtschaft
Wirtschaft und Recht