Los colores de la montaña

Bezugsquellen
Bild

Ausleihe

CHF
Inhalt

Der 9-jährige Manuel und seine Freunde Juliàn und Poca Luz leben in einem Konfliktgebiet in der kolumbianischen Andenregion. Ihre jugendliche Unbeschwertheit wird getrübt durch die Probleme ihrer Eltern, denn ihr Dorf ist zwischen die Fronten der Guerillabewegung und der Paramilitärs geraten. Um der Zwangsrekrutierung zu entkommen, bleibt oft nur die Flucht. Trotz der allgegenwärtigen Bedrohung ist Manuel viel mehr mit seinem neuen Fussball beschäftigt, der beim ersten Spiel in einem Minenfeld gelandet ist. Manuel lässt nichts unversucht, um mit seinen Freunden den Ball zurück zu holen. Die neue Lehrerin ihrerseits versucht mit viel Zivilcourage, der ständigen Bedrohung Menschlichkeit entgegenzusetzen. Doch immer mehr Familien fliehen, viele Schulbänke bleiben leer. Als auch die Lehrerin bedroht wird, verlässt sie schweren Herzens das Dorf.
Der mehrfach ausgezeichnete Film ist konsequent aus Kinderperspektive erzählt und überzeugt mit grossartigen Bilder und einer respektvollen Erzählweise.

Details
Regie | Land | Jahr
Carlos César Arbeláez
Kolumbien
Panama
2012
Format
DVD/VOD mit didaktisches Begleitmaterial
Genre
Spielfilm
Dauer
88 Minuten
Alter ab
ab 10 Jahren
Sprachfassung/Untertitel
Spanisch, deutsch/französisch untertitelt
Produktion
El Bus Producciones
Kamera
Oscar Jimenez
Schnitt
Felipe Aljure
Ton
Yesid Vásquez
Musik
Camilo Montilla
Schulstufen
Zyklus 2
Zyklus 3
Fächer
Geographie
Geschichte
Politik