Klimawandel und Landsysteme - Zusammenfassung für Lehrende

Basierend auf dem IPCC-Sonderbericht über Klimawandel und Landsysteme (SRCCL)
Bezugsquellen
Online verfügbar
Zugang frei
Inhalt

Die Landnutzung ist für etwa 23% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich. Insbesondere die aktuell vorherrschende Landwirtschaft trägt also zum Klimawandel bei, ist aber gleichzeitig sehr anfällig auf dessen Folgen. Um die Zusammenhänge besser zu verstehen, hat der IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) den Sonderbericht «Klimawandel und Landsysteme» erstellt.

Die vorliegende Kurzfassung richtet sich explizit an Lehrerinnen und Lehrer. Zu den drei Kapiteln «Land, Menschen und Klimawandel», «Das Land: Teil des Problems und Teil der Lösung» und «Das Land kann nicht alles lösen» finden sich Sachinformationen, Infografiken, wissenschaftliche Referenzen und Links zu Bildungsressourcen für die Lehrperson sowie ein Glossar und Denk- und Diskussionsanregungen für die Lernenden. Zur Förderung von BNE-Kompetenzen kann die Lehrperson diese knappen Anregungen nutzen und weiter entwickeln.