Klischeefrei fängt früh an

Ein Methoden-Set zur Reflexion von Geschlechterklischees in der frühkindlichen Bildung
Bezugsquellen
Bild
Inhalt

Kinder werden schon früh mit Geschlechterklischees konfrontiert. Diese verfestigen sich bis zur Pubertät und können sich auf die Berufs- und Studienwahl auswirken. Das Methoden-Set richtet sich an Fachpersonen der frühkindlichen Bildung (Kita, Kindergarten). Es eignet sich zum Bewusstmachen von Geschlechterklischees und zeigt, wie diese mit jüngeren Kindern in Bezug auf Rollenbilder und Berufe spielerisch hinterfragt werden können. Das Set enthält sorgfältig aufbereitete und leicht umsetzbare Methoden für die gendersensible Arbeit mit Kindern, Anleitungen zur Sensibilisierung und Selbstreflexion im Team sowie Übungen zur Einbindung der Eltern.

Das Ergänzungsmaterial auf der Webseite umfasst neben Anregungen für die Vor- und Nachbereitung, Faktenblätter, Videos sowie Texte zur gendersensiblen Pädgogik.

Das einmal benötigte Berufe-Wimmelbuch ist leider nicht im Buchhandel erhältlich, kann aber mit kleineren methodischen Anpassungen durch ein ähnliches ersetzt oder einfach weggelassen werden. Das Berufe-Memo steht als Kopiervorlage zur Verfügung oder kann durch das Memory «Deck auf!» ersetzt werden.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Kompetenzzentrum Technik-­Diversity­-Chancengleichheit e. V.
Verlag | Jahr
2020
Materialtyp
PDF
Spiel
Website
Format
42 Seiten (interaktives PDF); Memory, 7 Seiten
Schulstufen
Zyklus 1
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Material für Schüler/-innen
Unterrichtseinheit
Fächer
Identität und Sozialisation
Pädagogik und Psychologie