Kaufwahn oder konsumieren mit Sinn?

Ein Leitfaden zum ethischen Konsum am Beispiel von Orangensaft, Handys und Kleidung
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Inhalt

Beispiele aus unserem Konsumalltag, wie Orangensaft, Handys und Kleidung, machen die Abhängigkeiten und Zusammenhänge zwischen Konsum und Produktion in der globalisierten Welt deutlich. Die Arbeiter/-innen in Süd- und Mittelamerika, Asien, Osteuropa und Afrika schuften für einen Hungerlohn und verhelfen so zum einen den großen Unternehmen zu immer höheren Gewinnen. Zum anderen kaufen wir als Konsument/-innen diese Produkte oftmals, ohne die Arbeitsbedingungen und das Zustandekommen des Preises kritisch zu hinterfragen: Hauptsache billig?! Diese Broschüre bietet Hintergrundinfos zu den Arbeitsbedingungen bei der Produktion unserer Konsumgüter sowie viele praktische Aktionsvorschläge (faire Modeschauen, Kleidertauschpartys, etc.) und didaktische Anregungen (Rollenspiele, Debattierwettbewerbe...).

Details
Verlag | Jahr
Christliche Initiative Romero
2014
Materialtyp
Broschüre/Heft
PDF
Format
51 Seiten
Schulstufen
Zyklus 3
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit