Ich habe getötet

Bezugsquellen
Bild

Ausleihe

Erhältlich auf DVD
Inhalt

Der Bürgerkrieg von Liberia war auch ein Krieg der Kinder: 6000 Kindersoldaten im Alter von 7 bis 17 Jahren verbreiteten als schwer bewaffnete Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Jahrelang kämpften und töteten sie im blinden Glauben an die grossen Versprechungen der Rebellenführer. Der Film bringt uns das Schicksal von fünf 21 bis 22jährigen KriegsveteranInnen näher. Irgendwo in den Ruinen der zerstörten Stadt Monrovia erzählen Melvin, Maud, Josefine, Glasgow und Roberto von ihrem verpfuschten Leben und den schlaflosen Nächten mit Albträumen. Hinter den Schilderungen wird ein unmenschlicher Krieg sichtbar, in dem jede Ordnung zusammenbricht.ngerahmt werden die Schilderungen durch die Gruppe 'Talking Drum Studio'. Sie produzieren kurze Sketches über das entwurzelte Volk und den Krieg, über Frieden und Versöhnung, die von mehreren Radiostationen des Landes verbreitet werden.

Details
Regie | Land | Jahr
Alice Schmid
Liberia
Schweiz
1999
Format
DVD mit didaktischem Begleitmaterial
Genre
Dokumentarfilm
Dauer
26 Minuten
Alter ab
ab 14 Jahren
Sprachfassung/Untertitel
Englisch, deutsch/französisch untertitelt
Produktion
Ciné A. S. Filmproduktion
Kamera
Romeo Polcan
Schnitt
Alice Schmid
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Fächer
Ethik
Geschichte
Politik
Religion