Haben wir eine globale Schutzverantwortung?

Weltweite Gewalt und Neue Kriege
Bezugsquellen
Image
Online verfügbar
Zugang frei
Inhalt

Eingreifen oder nicht? Libyen und Syrien sind aktuelle Beispiele, die zeigen, dass dieser Entscheid von verschiedensten Interessen und Überlegungen beeinflusst wird. Die Lernenden befassen sich mit dem UN-Beschluss «responsibility to protect» (Verpflichtung zum Schutz der Bevölkerung) und gehen dem Phänomen der Neuen Kriege und allgemein dem Thema weltweite Gewalt nach. In diesem Zusammenhang stehen auch die Themen Ressourcen, Drogenhandel und Cyberwar zur Diskussion. Ausführliche didaktische Hinweise und spannende Aufgabenstellungen tragen zu diesem gelungenen Unterrichtsprojekt bei.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Georg Krämer
Verlag | Jahr
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
2011
Materialtyp
PDF
Format
54 Seiten
Reihe, Nr.
Globales Lernen, Nr. 3
Schulstufen
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit