Förderung nachhaltigkeitsbezogener Kompetenzentwicklung

Praxisleitfaden für die Ausbildung kaufmännischer Berufe
Bezugsquellen
Bild
Inhalt

Möglichkeiten zur nachhaltige(re)n Gestaltung ergeben sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von der Produktion über den Transport bis zur Interaktion mit den Kund/-innen. Die Berufsbildung muss die dafür notwendigen Kompetenzen fördern, aber auch Werthaltungen und mögliche Zielkonflikte berücksichtigen. Ziel der beruflichen Bildung muss es sein, Kompetenzen zu fördern, mit denen die Arbeits- und Lebenswelt im Sinne der Nachhaltigkeit gestaltet werden können.

Der vorliegende Praxisleitfaden soll Berufsbildner/-innen dabei unterstützen, kompetenzorientierte nachhaltigkeitsbezogene Lehr-/Lernarrangements in kaufmännischen Berufen zu entwickeln. Die darin enthaltenen Informationstexte, berufspraktischen Beispiele, Übungen und Aufgaben sowie Checklisten veranschaulichen, wie nachhaltigkeitsorientierte Veränderungen in der Ausbildung entstehen können. Hervorzuheben sind vor allem die Kapitel 4 bis 6. Kapitel 4 beschäftigt sich mit der didaktischen Gestaltung der BBNE. Kapitel 5 geht der Frage nach, welche Kompetenzen Kaufleute benötigen, um nachhaltigkeitsorientiert in ihrem Beruf handeln zu können. Und Kapitel 6, der Kern des Praxisleitfadens, gibt konkrete Hinweise für die Verankerung der Nachhaltigkeitsidee in der Berufsausbildung (Handlungsempfehlungen und eine Checkliste für die Planung von Lehr-/Lernarrangements).  

Details
Autor/-in | Herausgeber
Sören Schütt-Sayed
Thomas Vollmer
Marc Casper
Entwickler | Jahr
Bundesinstitut für Berufsbildung
2021
Materialtyp
PDF
Reihe, Nr.
1. Auflage
ISBN
978-3-8474-2945-6
Schulstufen
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Hintergrundinformation
Fächer
Ethik
Ökologie
Wirtschaft