Filmclips

Bezugsquellen
Image
Inhalt

Die drei Filmclips beschäftigen sich mit den Themen Klimawandel, Klimagerechtigkeit und Klimaschutzmaßnahmen. Die Clips sind von NGOs herausgegebene Kampagnenfilme, denen eine anwaltschaftliche Haltung zugrunde liegt und die eine klare Botschaft vermitteln wollen. Im Unterschied zu den meisten anderen Filmen der DVD basieren sie nicht auf einer ausgewogenen, sachlichen Darstellung einer Thematik, sondern sind bewusst wertend und appellativ ausgerichtet.

Die Rechnung:
Peter Wedel, Deutschland 2009. Kurzfilm, 4 Minuten, ab 14 Jahren. Deutsch, französisch/italienisch untertitelt
Wer bezahlt die Rechnung für schnelle Benzinfresser, Fernreisen und Golfspielen in der Wüste? Der Kurzfilm zeigt auf unterhaltsame Weise die Auswirkungen unseres energieverschwenderischen Lebensstils auf das Klima und die Folgen für Menschen in sogenannten Entwicklungsländern, ohne den pädagogischen Zeigefinger zu heben. Dieser Film steht auch Video on Demand zur Verfügung (s. Link).

Für ein Klima der Gerechtigkeit:
Denise Faust, Deutschland 2009. Animationsfilm, 2 Minuten, ab 14 Jahren. Ohne Worte
Der kurze Stopmotion-Animationsfilm veranschaulicht die soziale Schieflage zwischen Industrienationen und Entwicklungsländern, die durch den Klimawandel entsteht. Gleichzeitig werden auch Lösungsansätze aufgezeigt.

Kein Geld für Kohle, Öl und Gas:
USA 2013. Kurzfilm, 2 Minuten, ab 16 Jahren, Englisch, deutsch/französisch/italienisch untertitelt
Das Kampagnenvideo zeigt, wie die Fossil-Free- Divestment-Bewegung den Klimawandel erfolgreich durch eine einfache Idee bekämpfen will: Sie fordert dazu auf, Investitionen aus fossilen Energieunternehmen zurückzuziehen: kein Geld für Kohle, Gas und Erdöl.

Themen der Filmclips: Kritische Auseinandersetzung mit Kampagnenfilmen, Klimagerechtigkeit, Klimawandel, Ausstieg aus fossiler Energie, Klimaschutzmassnahmen

Details
Die Filme der DVD
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Berufsbildung)