Fairer Handel: Unterrichtseinheiten zu Getreide-Hülsenfrüchte-Nüsse, exotische Früchte und Kaffee

Einstieg für Berufsbildende Schulen ins Thema Fairer Handel
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Zugang frei
Inhalt

Wir alle tun es täglich und wir lieben es, ein jeder nach seinem persönlichen Geschmack: gut essen! Lernende im Berufsfeld Ernährung/Nahrungsmittel/Gastronomie sind zunehmend mit einer Kundschaft konfrontiert, die gerne Produkte aus biologischem Anbau mit einer sauberen Wertschöpfungskette hätten. Mithilfe des Materials setzen sich die Berufsschüler/-innen in drei Unterrichtseinheiten mit dem Fairen Handel auseinander. Als Beispiele dienen die Nahrungsmittel Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse, Kaffe sowie exotische Früchte. In den Modulen, die sich auch für Zyklus 3 und Gymnasium eignen (ab 15 Jahre), verknüpfen die Lernenden Fairen Handel mit ihrer persönlichen und beruflichen Lebenswelt: Sie setzen eigene Wertmassstäbe beim Einkauf und Konsum. Dabei erkennen sie Zusammenhänge zwischen dem eigenen Konsum und der finanziellen Situation der Produzierenden und verknüpfen Welthandel mit sozialer Gerechtigkeit. Zur Vertiefung bietet das Material auch weiterführende Links mit Hintergrundinformationen.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Institut für angewandte Kulturforschung e.V.
Verlag | Jahr
EPIZ Göttingen
2015
Materialtyp
PDF
Format
3 PDF, 33 Seiten
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit