Ethik und Erziehung

http://globaleducation.ch/globaleducation_de/pages/MA/MA_displayDetails.php?L=de&Q=detail&MaterialID=9200
Bezugsquellen
Bild
Im Buchhandel erhältlich
Inhalt

In sieben Kapiteln stellt der Autor verschiedene Facetten der wechselseitigen Beziehung von Ethik und Pädagogik dar, erörtert Fragen zu einem der wichtigsten Ziele der modernen Pädagogik - Selbstbestimmung - und führt sowohl in klassische wie auch jüngere Ethiktraditionen ein. Grundlagen des Wissens zur Entwicklung moralischen Urteilens, sozialen Verstehens und emotionalen Erlebens schliessen diese Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel von Autonomie und Achtung ab. Für «Ethik und Erziehung » braucht es keine Vorkenntnisse, jedoch die Bereitschaft sich auf einen dichten, sorgfältig geschriebenen Text einzulassen. Viele Beispiele aus dem Alltag innerhalb und ausserhalb der Schule machen das Buch gut verständlich. Wertefragen fordern Lehrpersonen in ihrem erzieherischen Auftrag immer wieder heraus: Wie entscheide ich, welche Werte die «richtigen» sind? Welche Werthaltungen soll ich unterstützen? Wie vermeide ich es, mit dem Zaunpfahl zu winken, so dass die Schülerinnen und Schüler lieber das Gegenteil ausprobieren oder sich eine Haltung kühler Gleichgültigkeit angewöhnen? Es gibt hierauf nicht einfache Antworten, aber ethisches Grundlagenwissen, welches hilft, Antworten zu finden. Das Buch ist ein wichtiger Beitrag in der Diskussion um Werteerziehung.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Thomas Kesselring
Verlag | Jahr
WBG Wissenschaftliche Buchgesellschaft
2014
Materialtyp
Buch
Format
152 Seiten
ISBN
978-3-534-26382-0
Schulstufen
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Hintergrundinformation