Erfolgsrezepte

Inklusive Lernmaterialien für eine nachhaltige Gastronomie
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Inhalt

Wenn es darum geht, soziale und ökologische Nachhaltigkeit in der Wirtschaft voranzubringen, spielt die berufliche Grundbildung eine besonders wichtige Rolle. Die Broschüre beinhaltet Unterrichtsanregungen für die Ausbildung im Bereich Gastronomie, wo Fachkräfte, die ressourcenschonend und kreativ mit Lebensmitteln umgehen und zu Fragen von sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit der angebotenen Speisen Auskunft geben können, zunehmend gefragt sind.

Das Material orientiert sich am Konzept der inklusiven Bildung. Die Aufgaben sind so gestaltet, dass sie für Lernende mit und ohne Beeinträchtigung in den Bereichen Lesen und Schreiben, Konzentration, Abstraktion sowie sozial-emotionale Kompetenzen passend sind. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Themen Nachhaltigkeit und Globalisierung im Fachunterricht aufgegriffen werden können. Ziel ist, Lernende für Auswirkungen des eigenen Handelns im Beruf und Privatleben zu sensibilisieren und ihre Selbständigkeit zu stärken. Die Broschüre gliedert sich in die vier Lerneinheiten «Gemüse», «Fisch», «Essen im Müll» sowie «Fleisch» und behandelt u.a. die Auswirkungen des Gemüseanbaus auf die Umwelt und das Klima, die Bedeutung von Nachhaltigkeits-  respektive Bio-Siegeln und die Problematik von Foodwaste.

Die teils nötige Anpassung der Aufgaben auf den Schweizer Kontext ist ohne grösseren Aufwand möglich.

Details
Verlag | Jahr
EPIZ
2018
Materialtyp
PDF
Format
165 Seiten, Zusatzmaterial online
Reihe, Nr.
Berufe global
Schulstufen
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit
Fächer
Biologie
Ethik
Ökologie
Wirtschaft