Demokratie in der Schule – Politik betrifft uns

Smartphones an unserer Schule – kein Problem?
Bezugsquellen
Bild
Inhalt

Der Gebrauch von Handy und Smartphone in der Schule ist ein häufig diskutiertes Thema und die Frage lautet oft: nutzen oder verbieten? Die vorliegende Unterrichtseinheit widmet sich dieser Thematik in drei Teilen. Sie ist eigentlich als Projekttag angelegt, doch kann sie ebenso in Form einzelner Lektionen durchgeführt werden. Im ersten Teil setzen sich die Schüler/-innen mit ihrem eigenen Smartphone auseinander und reflektieren ihr Nutzungsverhalten. Der zweite Teil führt mittels Fallbeispielen an die rechtliche Problematik der Nutzung digitaler Medien heran. Im dritten Teil liegt der Fokus auf der Gestaltung einer Handyordnung. Die Vorbereitung und Durchführung einer Schulkonferenz bilden den Abschluss der Einheit. Der Projekttag im Rahmen der politischen Bildung ist partizipativ und kompetenzorientiert aufgegleist. Die verschiedenen Arbeitsaufträge und Methoden bieten einen abwechslungsreichen Zugang zum Thema und sind leicht umzusetzen. Im gelben Kapitel findet die Lehrperson hilfreiche Hinweise zum Unterrichtsverlauf, auf der CD-ROM stehen alle Texte und Bilder in editierbarer Form zur Verfügung. Rechtliche Grundlagen und Zahlen zur Nutzung digitaler Medien beziehen sich auf Deutschland. Pro Juventute listet entsprechende Schweizer Gesetzesartikel auf: http://www.projuventute.ch/Medienkompetenz.2092.0.html

Details
Autor/-in | Herausgeber
Dörthe Hecht
Verlag | Jahr
Bergmoser + Höller Verlag
2015
Materialtyp
Broschüre/Heft
Format
30 Seiten, mit CD-ROM, 2 Farbfolien
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit