Bookmarks

Bekämpfung von Hate Speech im Internet durch Menschenrechtsbildung
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Inhalt

Dieses Handbuch wurde als Beitrag zur «No Hate Speech»-Bewegung entwickelt, der Jugendkampagne des Europarats gegen Hassreden im Internet, und soll Pädagog/-innen innerhalb und ausserhalb des formalen Bildungssystems dabei helfen, dieses Problem anzusprechen. Das Handbuch wurde für die Arbeit mit Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren entwickelt; die Übungen können jedoch an andere Altersgruppen angepasst werden. Die Kampagne sieht «Online-Hass» als menschenrechtliches Problem, welches aber auch mit der Art und Weise der Nutzung des Internets zusammenhängt. Folglich wurzelt der Grundansatz der Übungen in den Prinzipien und Standards der Menschenrechte sowie im Umgang mit Online-Kommentaren. Kurzum: «Bookmarks» richtet sich nicht nur gegen Hassreden im Internet, sondern dient auch als Anleitung zum Verständnis der Menschenrechte und ihrer Anwendung offline wie online.

Details
Autor/-in | Herausgeber
Ellie Keen
Mara Georgescu
Europarat
Verlag | Jahr
Edition polis
2017
Materialtyp
Buch
PDF
Format
237 Seiten
ISBN
978-3-902659-14-9
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Hintergrundinformation
Unterrichtseinheit
Fächer
Deutsch
Ethik
Pädagogik und Psychologie
Philosophie
Politik
Religion
Sprache und Kommunikation