Schule auf der Alp «24-Stunden-Alperlebnis»

In Kürze

Der Lebensraum Alpen zeichnet sich durch eine hohe Biodiversität aus. Dessen Vielfalt ist über Jahrhunderte durch die Alpwirtschaft geschaffen und gepflegt worden.

Mit über hundert bewirtschafteten Alpen ist die Alpwirtschaft ein Kernwert des Naturparks Diemtigtal. Wie fühlt sich dieses Älplerleben an und welcher Sinn steht hinter der täglichen Handarbeit am Berg in einer hochtechnisierten Welt?

Mit dem eigenen Anpacken erfahren die Jugendlichen, was die Bewirtschaftung eines vielfältigen und rauen Lebensraums bedeutet. Gefördert durch den Perspektivenwechsel werden andere Werte, Gemeinsamkeiten und das eigene Sein entdeckt. Die Begegnungen und das gemeinsame Erlebnis schaffen Verständnis für andere Lebensräume und deren Entwicklung. Es findet ein aktiver Rollenwechsel vom Konsument zum Produzent statt.

Vision der Aktivität

Mit dem Angebot möchte der Naturpark Diemtigtal positive Lernerlebnisse in der Natur schaffen und damit das Verständnis und Interesse für deren Zusammenhänge wecken.

Methoden
  • Mitarbeit bei allen Prozessabläufen während eines Alptages
  • Beobachten
  • Reflektieren

BNE-Orientierung

BNE-Kompetenzen
Systeme: Vernetzt denken
Perspektiven: Perspektiven wechseln
Verantwortung: Sich als Teil der Welt erfahren
Werte: Eigene und fremde Werte reflektieren
BNE-Prinzipien
Vernetzendes Denken
Wertereflexion und Handlungsorientierung
Entdeckendes Lernen
NE-Dimensionen
NE-Dimensionen

Schulstufen

Sprachen
Kantone
Art des Angebots
Preis
CHF 60.00 pro Person
Dauer
2 Tage (Juni - September)

Lehrplanbezüge