Glögglifrosch - eine besondere Kröte

«Die Exkursion war cool, ich hätte am liebsten immer so Schule.» Schüler, Zyklus 2

In Kürze

Die schweizweit seltene Geburtshelferkröte, wegen ihrem glockenartigen Ruf auch «Glögglifrosch» genannt, kommt im Jurapark noch relativ häufig vor. Durch die Originalbegegnung mit der Kröte erhalten die Schüler/innen einen affektiven Zugang zum Thema.

Ausgehend von diesem Tier werden Biodiversität, Landschaftswandel sowie der Einfluss unseres Konsums auf die Landschaft aufgezeigt. In verschieden kombinierbaren Sequenzen kann das Thema mit der Klasse behandelt werden. Neben der Erforschung des Lebensraumes steht eine Exkursion zum Thema Landschaftswandel zur Verfügung.

Weiter kann die Unterrichtssequenz Rollenspiel und ein Arbeitseinsatz gebucht werden. Für Lehrpersonen gibt es eine Einführung ins Thema und es stehen Lernmedien zur Verfügung.

Vision der Aktivität

Mit der Aktivität will der regionale Naturpark die lokale Verankerung und die Verbundenheit mit dem eigenen Dorf stärken.

Das Angebot steht nur für Schulklassen im Perimeter des Juraparks zur Verfügung.

Methoden
  • Forschungsfragen entwickeln, ergründen und präsentieren
  • Vergleich mit historischen Karten und Fotos zu Landschaftsveränderungen
  • Exkursion
  • Rollenspiel
  • naturbezogener Arbeitseinsatz
Weitere Links

BNE-Orientierung

BNE-Kompetenzen
Wissen: Interdisziplinäres und mehrperspektivisches Wissen aufbauen
Systeme: Vernetzt denken
Handeln: Verantwortung übernehmen und Handlungsspielräume nutzen
BNE-Prinzipien
Vernetzendes Denken
Langfristigkeit
Entdeckendes Lernen
NE-Dimensionen
NE-Dimensionen

Schulstufen

Sprachen
Kantone
AG, SO,
Preis
kostenlos
Dauer
2-3 Tage von März - Juli

Lehrplanbezüge

Eine Bildungsaktivität von

Kontakt