Ahimşa

Die Stärke von Gewaltfreiheit
Bezugsquellen
Bild
Inhalt

Die Geschichte der Dorfgemeinschaft Sannai im indischen Madhya Pradesh gibt einen faszinierenden Einblick in die Stärke von Gewaltfreiheit: «Ahimsa». Nach einem langen gewaltfreien Kampf gelingt es den Adivasi – Teil der indischen Urbevölkerung – mehr Recht auf Land und Wasser zu erstreiten. In einer von Korruption und Kastenkonflikten geprägten Gesellschaft unterstützen Aktivist/-innen der Basisbewegung «Ekta Parishad» die Adivasi in ihrem beharrlichen Kampf. Allen voran der charismatische Begründer von «Ekta Parishad»: P.V. Rajagopal. Er berichtet über die Geschichte und die Erfolge seiner beharrlichen Arbeit, die in den 70er Jahren begann. Damals gelang es ihm und seinen Gefährten, eine grosse Gruppe von «Dacoits» – Rebellen, die grosse Teile des Cambal Valley beherrschten – zur Niederlegung ihrer Waffen zu überzeugen. Im Film berichten ehemalige «Dacoits» von ihrem Gesinnungswandel und wie sie sich den Gandhi-Nachfahren anschlossen. Gemeinsam kämpfen sie heute für die Rechte der Landlosen, Vertriebenen und unterdrückten Minderheiten in Indien.

Details
Regie | Land | Jahr
Karl Saurer
Indien
Schweiz
2012
Format
VOD mit didaktisches Begleitmaterial
Genre
Dokumentarfilm
Dauer
65 Minuten
Alter ab
ab 16 Jahren
Sprachfassung/Untertitel
Hindi-Oriya-Englisch, deutsch/Französisch/englisch untertitelt
Produktion
RECK Filmproduktion
Kamera
Boney Keyar
Pravin Pargare
Schnitt
Loredana Cristelli
Ton
V. k. Sijoh
Schulstufen
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Fächer
Geographie
Geschichte
Politik