Suche eingrenzen
Sortieren

Informationen über die Lernmedien, Filme und Bildungsaktivitäten ausserschulischer Akteure.

Diese Seite wird momentan überarbeitet. Wir bitten um Entschuldigung für mögliche temporär auftretende Fehler und Unvollständigkeiten von Inhalten (wie fehlende Bilder o.ä.). Für Fragen oder Rückmeldungen dazu schreiben Sie uns bitte an kommunikation@education21.ch.

Eisbergmanagement

Gruppen mit Dynamik leiten

Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Was hat ein Eisberg mit der Leitung von Gruppen zu tun? Bei beiden ist das Wesentliche nicht sofort sichtbar. «Eisbergmanagement» hilft Lehrpersonen und/oder Kursleiter/-innen, die Beziehungsebene einer Gruppe auszumachen. Sie lernen anhand von über 30 Fallbeispielen und mehreren Dutzend Interventionsvorschlägen, Klassen an Berufsfachschulen oder Lerngruppen der Erwachsenenbildung gruppendynamisch zu leiten. Die aufgeführten Interventionen und Methoden zur Förderung der sozialen Dimension in Gruppen können durchaus zu einem BNE-affinen Unterricht beitragen (z.B.

Fleischatlas

Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Was hat das Schnitzel auf unserem Teller mit dem Regenwald im Amazonas zu tun? Der Fleischatlas lädt ein zu einer Reise um die Welt und gibt Einblicke in globale Zusammenhänge, die mit unserem Fleischkonsum verbunden sind.

Was macht die Bank mit meinem Geld?

Ethische und nachhaltige Bankgeschäfte

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Neben Rendite und Sicherheit sollen bei der Wahl einer Bank auch Transparenz und ethische Gesichtspunkte eine Rolle spielen. Die Schüler/-innen sollen befähigt werden, eigenständig verantwortungsvolle Entscheidungen in Geldgeschäften tätigen zu können – soweit die Zielsetzung des Lernmediums.

Altersdurchmischtes Lernen

Auf dem Weg zur individualisierenden Gemeinschaftsschule

Zyklus 1
Zyklus 2

Eine individualisierende Gemeinschaftsschule mit altersdurchmischtem Lernen sorgt dafür, dass Unterricht und Zusammenleben in der Klasse und im Schulhaus für die Schüler/-innen jeden Alters Erfahrungs- und Lernfelder sind. Wie dies gelingt, zeigen sieben Schweizer Schulen, welche dieses Konzept umsetzen. Es werden drei Grundformen des altersdurchmischten Lernens unterschieden: miteinander lernen, von einander lernen und neben einander lernen. Im Buch werden diese erläutert und die Möglichkeiten der Öffnung von Unterricht und Zusammenleben aufgezeigt.

Green Economy

Unterrichtsmaterial zu globaler Ökonomie

Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Die negativen Auswirkungen unseres Wirtschaftens auf Mensch und Umwelt sind Gegenstand heftiger Diskussionen und die Suche nach Alternativen läuft. Dieses Unterrichtsmaterial beschäftigt sich mit verschiedenen Strategien nachhaltigen Wirtschaftens (Suffizienz, Effizienz, Konsistenz).Neben einer Pro-Kontra-Diskussion zu Green Economy und einem Rollenspiel zum Thema Agrotreibstoffe lernen die Schüler/-innen in den vier didaktischen Impulsen auch alternative Wirtschaftsformen wie Kreislaufwirtschaft oder C2C und internationale Best-Practice-Beispiele kennen.

Demokratie!

Ein Kartenspiel über Demokratie

Zyklus 2
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

«Demokratie!» besteht aus 37 grafischen Bildkarten, die Gruppen dazu einladen, spielerisch über drei grundlegende Fragen zur Demokratie nachzudenken und zu diskutieren: Was hat Demokratie mit mir zu tun? Wie funktioniert sie im Alltag? Wie wollen wir unser Zusammenleben gestalten? Jede Bildkarte erlaubt unterschiedliche Interpretationen – es gibt kein Richtig oder Falsch.

Geschlecht. Jetzt entdecken

Didaktische Materialien zur Ausstellung

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Entsteht Geschlecht im Körper oder im Kopf? Wie prägen uns Gesellschaft und Erziehung? Junge oder Mädchen? Blau oder Rosa? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die drei Unterrichtseinheiten à 90 Minuten zur Ausstellung «Geschlecht. Jetzt entdecken». Sie vermitteln einen äusserst differenzierten Blick auf Geschlechterthemen und bieten thematische Anknüpfungspunkte für den Unterricht in verschiedenen Fächern. Die Materialien orientieren sich am Lehrplan 21 und schaffen Zugänge für Sekundarstufe I und II.

Faire Klassenfahrten?!

Ein fächerübergreifendes Workshopkonzept für die Klassen 4 bis 6

Zyklus 2

Das Lernmedium formuliert Unterrichts-anregungen für einen Schultag zum Thema Tourismus im Allgemeinen und einer fairen Schulreise im Speziellen. Die fixfertig ausgearbeiteten Lektionen sind methodisch vielfältig, interessant und kreativ.

Foodscape

Ein Spiel zum Schweizer Ernährungssystem

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Einmal Herrscherin über die Schweiz sein! Das Serious Game «Foodscape» macht es möglich. Aber so einfach ist das gar nicht. Um den Bedürfnissen der Bewohner/-innen gerecht zu werden, muss man versuchen die Ressourcen «Schweizer Ernte», «Verfügbares Land», «Umwelt» und «Zufriedenheit» im Gleichgewicht zu halten. Wird zum Beispiel die Ernährung zu ungesund, meldet sich eine Ärztin.
Foodscape befasst sich mit den Zielen und Herausforderungen einer gesunden und umweltverträglichen Ernährung. Das Schweizer Ernährungssystem steht hierbei im Zentrum.

Sexualitäten, Geschlechter und Identitäten

8 Bausteine für die schulische und ausserschulische politische Bildung

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Das Lehrmittel umfasst acht sorgfältig aufbereitete Module, welche die gesellschaftspolitischen Aspekte von sexueller Vielfalt, Geschlechter und Identitäten auch im Blick auf gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit/Diskriminierung behandelt.