Suche eingrenzen
Sortieren

Informationen über die Lernmedien, Filme und Bildungsaktivitäten ausserschulischer Akteure.

Diese Seite wird momentan überarbeitet. Wir bitten um Entschuldigung für mögliche temporär auftretende Fehler und Unvollständigkeiten von Inhalten (wie fehlende Bilder o.ä.). Für Fragen oder Rückmeldungen dazu schreiben Sie uns bitte an kommunikation@education21.ch.

GORILLA Schulprogramm

Für einen gesunden, nachhaltigen und inspirierenden Schulalltag

Zyklus 2
Zyklus 3

GORILLA ist eine Bildungsplattform, welche nachhaltigkeitsrelevante Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Umwelt & natürliche Ressourcen sowie Wirtschaft & Konsum stellt. Die kostenlosen fixfertigen Lektionen nach Lehrplan 21 laden Lernende ein, Verantwortung für sich und die Umwelt zu übernehmen. Tipps für einen bewegten Unterricht, zur Pausenplatzgestaltung oder das Facility Management gemäss dem «Whole School Approach» sind ebenfalls auf der Homepage zu finden.

Schritte ins Leben

Ich und die Gemeinschaft (7.-10. Klasse)

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Was ist mir in einer Freundschaft wichtig? Was ist Glück? Welche Talente zeichnen mich aus und wie gehe ich mit Aggressionen um? «Schritte ins Leben» unterstützt die Jugendlichen beim Reflektieren von persönlichen Erfahrungen und beim Lernen von Strategien zur kompetenten Bewältigung von Alltagssituationen. Die Lernenden setzen sich mit Zivilcourage, dem Wert des Anderseins, gewaltfreier Kommunikation und Partizipation auseinander, womit ein wichtiger Beitrag zur Gemeinschafts- und Persönlichkeitsbildung geleistet wird.

Gesundheit für alle!

Unterrichtsmaterial für den Berufsschulunterricht von Zahnmedizinischen und Medizinischen Fachangestellten

Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Mit dem Thema «Gesundheit global» werden Lernende von Gesundheitsberufen sensibilisiert für Patienten mit Migrationserfahrung und sie können ihr Wissen erweitern z.B. im Bereich internationale Pharmaindustrie. Die Anregungen sind vielfältig und nahe am Berufsalltag.

»Ansichtssache(n)!«

100 Zeichnungen und Fotos zu Demokratie und Grundrechten

Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

«Was Demokratie bedeutet, wird erst sichtbar, wenn sie nicht mehr da ist.» Die 50 Zeichnungen und 50 Fotos des Kartensets machen Demokratie und Grundrechte zu «Ansichtssache(n)»: Sie zeigen, was zur Demokratie gehört, und machen verständlich, welche Bedeutung sie für ein selbstbestimmtes Leben und konstruktives Miteinander hat. Die Bildmotive dienen als Diskussionsimpulse, um sich über Spannungsfelder und Konflikte in einer demokratischen, heterogenen Gesellschaft zu unterhalten.

Good Night Stories For Rebel Girls 2

Mehr aussergewöhnliche Frauen

Zyklus 2
Zyklus 3

Eine neue Sammlung von Lebensgeschichten von starken selbstbewussten Frauen, die etwas wollen und es dann auch tun. Die beiden Autorinnen Elena Favilli und Francesca Cavallo porträtieren im zweiten Band weitere 100 Frauen, von Nofretete bis Beyoncé, von Ruth Bader Ginsburg bis J.K. Rowling. Frauen aus der Vergangenheit und Gegenwart, die ihre Rechte durchgesetzt und ihr Leben selbst in die Hand genommen haben, sei es im Sport, in der Politik, im Musikbusiness oder in der Wissenschaft.

Erfolgsrezepte

Inklusive Lernmaterialien für eine nachhaltige Gastronomie

Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Wenn es darum geht, soziale und ökologische Nachhaltigkeit in der Wirtschaft voranzubringen, spielt die berufliche Grundbildung eine besonders wichtige Rolle. Die Broschüre beinhaltet Unterrichtsanregungen für die Ausbildung im Bereich Gastronomie, wo Fachkräfte, die ressourcenschonend und kreativ mit Lebensmitteln umgehen und zu Fragen von sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit der angebotenen Speisen Auskunft geben können, zunehmend gefragt sind.

Migration

Sekundarstufe II (Gymnasium, Fachmittelschule)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)

Das Heft thematisiert Migration in seiner Vielfalt: Amenity-Migranten, die den ländlichen Raum der Alpendörfer für sich entdecken, Jugendliche aus Honduras, die illegal in die USA einwandern, Klimaflüchtlinge auf den Philippinen oder Bürgerkriegsflüchtlinge aus Afghanistan. Alle vereint, dass sie sich ein besseres Leben im Einwanderungsland erhoffen. Welche Konflikte ergeben sich beim Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Kulturen? Welche Rolle spielt die Sprache? In Debatten und Gesprächen decken die Lernenden ihre Vorurteile und Werthaltungen auf, reflektieren und üben vernetzendes Denken beim Eruieren der Push- und Pullfaktoren.

like2be – Welcher Job passt zu wem?

Elektronisches Lernspiel zur Berufswahl und didaktisches Begleitmaterial zur Vertiefung

Zyklus 3

Die Berufs- und Studienwahl von Schweizer Jugendlichen verläuft stark geschlechterstereotyp, was nicht selten zu ungleichen Lebens- und Entwicklungschancen von Frauen und Männern beiträgt. Hier setzt das Lernmedium «like2be» an: Das Ziel ist die Förderung geschlechtersensibler Berufswahl und die Unterstützung der SuS in der schulischen Berufsorientierung respektive die Reflexion der eigenen Fähigkeiten, Interessen und Wünsche jenseits von Rollenklischees.

Grüne Oasen in der Stadt

Zyklus 3

Das Unterrichtsmittel umfasst fünf spannende Filme und zwei weitere interessante Texte. Es thematisiert die Bedeutung von grünen Oasen in den Städten für Menschen, Pflanzen/Tiere sowie für das Klima. Es zeigt anhand von guten Beispielen auf, wo solche dank initiativer Menschen enstanden sind. Die Tatorte heissen Bogotá, Mexico, Berlin oder das eigene Umfeld. Im ersten Modul geht es um Hintergrundwissen, im zweiten um die individuelle Nutzung von Grünflächen, im dritten um Massnahmen, welche Politik und Stadtverwaltung zur Förderung von Grünflächen unternehmen können, und im vierten um eigene Ideen, welche die Schüler/-innen entwickeln und als Projekt umsetzen sollen.

 

Ecogon - Stille Wasser

Zyklus 2
Zyklus 3

Welchen Lebensraum braucht der Haubentaucher? Warum ist die Stechmücke für die Sumpfschildkröte relevant? Spielerisch setzen sich Kinder und Jugendliche mit den Verknüpfungen von Mensch-Tier, Ufer- und Wasserfläche sowie den dort lebenden Insekten und Pflanzen auseinander. Ziel des Spieles ist es, die Tiere in einem möglichst vielfältigen Ökosystem nachhaltig zu etablieren; sprich die nötigen Lebensgrundlagen zu schaffen. Fehlt der Krausche das Tausendblatt, kann sich der Fisch im Spiel nicht etablieren. Diese vereinfachte Darstellung lässt die Spielenden eindrücklich die Verletzlichkeit des Ökosystems und die Bedeutung der Biodiversität verstehen.