Netzwerk BNE ausserschulischer Akteure

Das Hauptziel des Netzwerks ist, den Austausch von Wissen sowie praktische Erfahrungen zwischen diesen Bildungsanbietenden sowie deren Zusammenarbeit mit der Schule zu fördern und somit einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung von BNE-Schulangeboten zu leisten.

Mitglieder dieses Netzwerks sind:

  • Organisationen, welche BNE-Bildungsangebote für die Schulen anbieten oder
    die an einer Auseinandersetzung mit BNE interessiert sind,
  • thematisch orientierte Organisationen, welche ein Interesse an der Auseinandersetzung mit BNE haben,
  • andere Netzwerke, welche einen thematischen Zugang zu BNE haben.

Terre des Hommes Schweiz

Vision

Our vision is that of a supportive and sustainable world in which children’s rights are respected.

In order to contribute to the emergence of such a world, Terre des Hommes Suisse’s mission is to act here and there to improve the respect of children’s rights in a sustainable way, by supporting the commitment of children, young people and local associations.

We pursue this mission in strict compliance with the values of sustainability, equity, solidarity and commitment.

Terre des Hommes Suisse is an independent non-governmental organisation, recognised as a public utility, with its headquarters in Geneva. For almost 60 years, Terre des Hommes Suisse has been committed to children and a solidarity-based development. We work in partnership with local organisations in 10 countries to defend children’s rights. 

We work on a daily basis to ensure that children have access to quality, context-appropriate education, are protected from all forms of violence and are empowered to participate fully in decisions that affect them.

Naturforum Regio Basel

Vision

Naturbezogene Umweltbildung

Das naturforum Regio Basel legt Wert auf naturbezogene Umweltbildung und möchte Angebote in diesem Bereich fördern. Denn durch direkte Naturbegegnungen kann die eigene Beziehung zur Natur aufgebaut und vertieft werden – eine wichtige Grundvoraussetzung für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur.

Was bedeutet dies?

Die Umweltbildung befasst sich mit der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt und ihren Folgen für die Gesellschaft. Gemäss Bundesamt für Umwelt BAFU ist das Ziel der Umweltbildung die Kompetenz, eine individuelle und gesellschaftliche Lebensweise unter Respektierung der natürlichen Lebensgrundlagen zu entwickeln.

Durch die Naturbezogenheit (Lernort im Wald, am Wasser, im Feld, auf dem Bauernhof etc.) wird die Natur und Umwelt mit allen Sinnen erfahren. Die Themen werden erlebbar und be-«greifbar» gemacht, die emotionale Beziehung zur Natur wird gefördert. Das Forschen und Entdecken in der Natur machen komplexe Themen verständlich.

Die naturbezogene Umweltbildung möchte Natur- und Umweltthemen erlebnis- und sinnesorientiert in der freien Natur vermitteln. Das Augenmerk wird auf Prozesse gerichtet, welche umweltverantwortliches Handeln initiieren und unterstützen. Sie beinhaltet auch Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das naturforum Regio Basel ist ein Netzwerk von erfahrenen Natur- und WaldpädagogInnen, welche Kurse, Führungen und Naturerlebnistage in der Regio Basel durchführen.

Das naturforum Regio Basel legt Wert auf naturbezogene Umweltbildung und möchte Angebote in diesem Bereich fördern. Denn durch direkte Naturbegegnungen kann die eigene Beziehung zur Natur aufgebaut und vertieft werden – eine wichtige Grundvoraussetzung für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur.

Organisationstyp
Verein
E-Mail
info@naturforum-regiobasel.ch
Netzwerk BNE ausserschulischer Akteure abonnieren